Die Allianz: CEO Bäte sucht eine Strategie

von Dr. Uli Spreitzer Der CEO der Allianz Oliver Bäte gab Ende Januar in der Süddeutschen Zeitung ein ausführliches Interview. Einige Probleme der Allianz wurden angesprochen und Unterstützung durch die Politik bzw. EZB gefordert. Als Strategie nannte er Übernahme ähnlich großer Konkurrenten. Inzwischen scheint die Übernahme des Mitbewerbers Generali gescheitert. Aktienrückkaufprogramme und hohe Dividendenzahlungen soll…

Erzbistum Köln: Wirtschaftsplan 2017 veröffentlicht

Köln. Das Erzbistum Köln hat den Wirtschaftsplan für das Jahr 2017 veröffentlicht. Darin wird festgelegt, welche finanziellen Mittel für welche der vielfältigen Aufgaben der Kirche eingesetzt werden. „Jeder Euro Kirchensteuer dient den Menschen in unserem Bistum, ob in der Seelsorge, in der Bildungsarbeit oder als Hilfe in der Not“, erklärt Generalvikar Dr. Dominik Meiering: „Wir…

EZB-Präsident Draghi droht und stellt vorsorglich Target-2-Rechnungen für Austrittswillige

EZB-Präsident Draghi hat vor ein paar Tagen einen Brief an zwei EU-Parlamentarier der 5-Sterne-Bewegung geschrieben. Darin erinnert er die Abgeordneten, dass bei einem Austritt aus der Eurozone die Target 2 Salden zu begleichen seien. Die hohen Target 2 Salden bei der EZB, werden von vielen Wirtschaftswissenschaftlern oft, teilweise übertrieben, kritisiert. Aber dieses Schreiben Draghis zeigt…

WELT-Wirtschaftsgipfel 2017 bringt politische und wirtschaftliche Entscheider zum Auftakt des Wahljahres zusammen

„Europa vor der Entscheidung, Deutschland vor der Wahl: Was bringt das Jahr 2017?“– vor diesem Hintergrund brachte der WELT-Wirtschaftsgipfel am Mittwoch, 11. Januar 2017, Entscheider aus Politik und Wirtschaft im Berliner Axel-Springer-Haus zusammen. Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Mitglieder des Bundeskabinetts tauschten sich mit rund 60 weiteren führenden Persönlichkeiten über die aktuellen Herausforderungen für Deutschland und…

Raiffeisen ordnet sich neu: Wien bleibt Wien und wird nicht Linz

Von Dr. Uli Spreitzer Raiffeisen ordnet sich neu: Wien bleibt Wien und wird nicht Linz Nach einigen Jahren der Diskussion und medialen Begleitung kommt die Neuordnung der Raiffeisen zum Abschluss. Personalien sind bei Raiffeisen oft mit einer Botschaft verbunden. Oberösterreich nimmt doch nicht Wien ein. Die bisherige regionale Machtverteilung bleibt erhalten. Familiendynastien und „Stallgeruch“ sind…