Im Netz auf Mitgliederfang

Dombauverein Speyer geht mit neuer Homepage online

start-der-neuen-homepage

Noch übersichtlicher und aktueller, so stellt sich die neue Homepage des Speyerer Dombauvereins dar. „Durch das neue Online Angebot unter der bekannten Adresse www.dombauverein-speyer.de wollen wir unsere Mitglieder und alle am Dom Interessierten noch besser als bisher über die Aktivitäten und Angebote des Dombauvereins informieren.“, so der Vorsitzende des Vorstands, Prof. Dr. Gottfried Jung bei der Vorstellung der neuen Website. „Eine der wesentlichen Neuerungen besteht darin, dass die Seite in die Webfamilie des Bistums Speyer eingebettet ist. Das bietet viele Vorteile – allen voran die Vernetzung verschiedener Inhalte“, so Jung. „Wir hoffen, dass wir damit die Reichweite unserer Angebote noch erhöhen und mehr Menschen für ein Engagement für den Dom begeistern können. Und wer will kann nun sogar direkt online Mitglied werden.“

Durch das übersichtliche Design und die klare Navigationsstruktur gelangen Besucher schnell und einfach zu den für sie relevanten Informationen. Dadurch soll auch deutlicher sichtbar werden, welche Vorteile die Vereinsmitgliedschaft mit sich bringt und wie sich der einzelne für den Erhalt des Doms engagieren kann. Da man nur schützen kann, was man kennt, bietet die Seite darüber hinaus fundierte Informationen zur romanischen Kathedrale. Die Kunsthistorikerin Frau Dr. Schmidt-Nechl, ebenfalls im Vorstand und Mitglied des Redaktionsteams, hat hier exklusiv Informationen zusammengestellt und mit zahlreichen Abbildungen illustriert.

Vorstandsmitglied Dr. Simon Lang, der die Arbeitsgruppe zur Erstellung der Seite leitete erläutert den technischen Hintergrund: „Eine weiterer Vorteil der neuen Website ist, dass sie ‚responsiv‘ ist und somit auf jedem Endgerät optimal angezeigt wird. Egal ob der Nutzer die Homepage auf dem Desktop, Laptop, Tablet oder Smartphone anschaut: die Seite hat immer eine gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit, in dem sie sich jedem Bildschirm optimal anpasst. Dank der der neuen technischen Basis ist die Internetpräsenz des Dombauvereins nun auch barrierefrei und Suchmaschinenoptimiert.“

Domkustos Peter Schappert, qua Amtes Mitglied im Vorstand des Vereins freut sich über die neue Website und hofft, dass die Arbeit des Vereins so öffentlich noch deutlicher wahrgenommen wird. „Ich freue mich, wenn die Arbeit des Dombauvereins durch die neue Internetplattform noch bekannter wird. Mein Dank gilt den Vorstandskollegen, welche die Erneuerung der Seite angestoßen und auch umgesetzt haben. Die Vernetzung mit der offiziellen Website des Doms und weiteren Seiten der Webfamilie kann dazu beitragen, dass noch sich noch mehr Menschen für den Dom interessieren und für seinen Erhalt engagieren“, so Schappert.

Der Dombauverein als Teil einer „Webfamilie“

Die konzeptionelle Idee, die sich die Website des Dombauvereins zunutze macht, ist mit einem „Baukasten-System“ vergleichbar. Technik und Grundstruktur der neuen Internetpräsenz basieren auf der „Webseiten-Familie“. Mit diesem integrativen Konzeptansatz wird im Bistum Speyer derzeit die Onlinekommunikation – angefangen von der Pfarrei- über die Dekanats- bis zur Bistumsebene – strategisch neu ausgerichtet.

Die Konzeptentwicklung für die neue Dom-Webseite und die Webseiten-Familie im Bistum Speyer hat die Peregrinus GmbH geleistet. Peregrinus GmbH ist der Verlag, in dem die Bistumszeitung „der pilger“ und das neue „Pilger Magazin“ erscheinen. Als Dienstleister für Medien und Kommunikation im Bistum Speyer kann „Peregrinus“ im Bereich Internetkommunikation auf vielfältige Referenzprojekte verweisen. Ergänzend zur Konzeption der Webseiten-Familie für das Bistum Speyer zählen hierzu beispielsweise www.kaiserdom-virtuell.de und die offizielle Homepage des Doms unter www.dom-zu-speyer.de.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s