Spitzengespräch von CDU und EKD

Gemeinsame Pressemitteilung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der CDU Deutschlands

 Das Präsidium der CDU Deutschlands ist unter Leitung der Vorsitzenden, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, mit dem Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) unter Leitung des Ratsvorsitzenden, Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, zu einem Gespräch zusammengetroffen. Hauptthemen waren der Ausblick auf das Jahr 2017 mit dem Reformationsjubiläum und dem G20-Gipfel in Hamburg, Fragen der Integration, die Bedeutung des gesellschaftlichen Zusammenhalts sowie die Zukunft Europas.

Für EKD und CDU ist das Reformationsjahr 2017 eine wichtige Gelegenheit, stärker über die Botschaft des Evangeliums und die Wichtigkeit des Glaubens für die Gesellschaft zu sprechen. Die religiösen, kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Folgen des Wirken Martin Luthers würden die Weltgeschichte bis heute mitprägen. Das Reformationsjubiläum sei auch eine Chance für die Ökumene in Deutschland, machten die Vertreter der EKD deutlich.

Dem Zusammenhalt der Gesellschaft komme angesichts der vielfältigen Herausforderungen eine große Bedeutung zu, waren sich beide Seiten einig. Für die kommenden Jahre bleibe die Integration der Flüchtlinge mit Bleiberecht eine zentrale Aufgabe. Die Zivilgesellschaft und damit auch die Kirchen spielten durch ihr großes Engagement eine wichtige Rolle für das Gelingen von Integration. Daneben bleibe es eine dauernde Aufgabe, Fluchtursachen insbesondere in Afrika wirksam zu bekämpfen. Hierbei sei auch die Europäische Union stärker gefordert. Die Vertreter der EKD unterstützten ausdrücklich die dialogisch auf die Zivilgesellschaft ausgerichtete Agenda des G20-Treffens in Hamburg.

Das rund dreistündige Spitzengespräch im Berliner Haus der EKD fand in vertrauensvoller, offener Atmosphäre statt. Der intensive Austausch von Kirche und Politik sei von großer Bedeutung und solle fortgesetzt werden.
Hintergrund:

Für das Präsidium der CDU nahmen an dem Gespräch teil:

Die CDU-Parteivorsitzende, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel; CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber; die stellvertretende Parteivorsitzende, Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen sowie Schatzmeister Dr. Philipp Murmann; die Präsidiumsmitglieder Karl-Josef Laumann, Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble sowie Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff; zudem waren Bundesminister Peter Altmaier und EAK-Geschäftsführer Christian Meißner zu Gast.

Für den Rat der EKD nahmen an dem Gespräch teil:

Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm (Vorsitzender des Rates der EKD), Dr. Irmgard Schwaetzer (Präses der Synode der EKD und Mitglied des Rates der EKD); der Bevollmächtigte des Rates der EKD bei der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union Dr. Martin Dutzmann; die Ratsmitglieder Bischof Dr. Markus Dröge, Bischöfin Kirsten Fehrs, Prof. Dr. Elisabeth Gräb-Schmidt, Kerstin Griese, Prof. Dr. Jacob Joussen und Thomas Rachel.

Hinweis: Video- Statements zum Treffen unter

https://youtu.be/j2qppeFnLmg und https://youtu.be/sdFrOgfiqn8  

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s