Neuer Katholischer Beauftragter für Deutsche Welle und Deutschlandradio Kultur

Martin Korden ist seit dem 1. Januar 2017 neuer Beauftragter der Deutschen Bischofskonferenz für die Deutsche Welle und zugleich stellvertretender Beauftragter für Deutschlandradio Kultur. Der 36-jährige Theologe und Journalist tritt die Nachfolge von Juliane Bittner (Berlin) an, die zum 31. Dezember 2016 in den Ruhestand gegangen ist.

Martin Korden studierte in Trier und Brixen Katholische Theologie. Sein journalistisches Volontariat absolvierte er bei der Katholischen Fernseharbeit in Frankfurt. Weitere journalistische Erfahrungen sammelte er beim Kölner domradio. In den vergangenen Jahren produzierte er hier insbesondere Erklär-Formate, beispielsweise zu liturgischen Themen. Als Reporter trat Martin Korden in Internet-Formaten bei kirchlichen Großereignissen wie Weltjugendtagen, Katholikentagen oder dem Eucharistischen Kongress in Köln vor die Kamera. Im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz übernimmt er seit vielen Jahren regelmäßig die redaktionelle Begleitung der ZDF-Fernsehgottesdienste. Sein Dienstsitz ist im Katholischen Medienhaus in Bonn.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Neuer Katholischer Beauftragter für Deutsche Welle und Deutschlandradio Kultur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s