Kardinal Reinhard Marx eröffnet Bach-Zyklus in St. Michael

Wort-Gottes-Feiern mit geistlichen Kantaten zum Reformationsgedenken 2017

München, 2. Januar 2017. Mit einem umfangreichen Johann-Sebastian-Bach-Zyklus wird an der Jesuitenkirche St. Michael in der Münchner Fußgängerzone im Jahr 2017 des 500. Jahrestags der Reformation gedacht. Den Auftakt macht eine Wort-Gottes-Feier mit einer Predigt des Erzbischofs von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, am Sonntag, 8. Januar, um 16 Uhr, in der die Kantate „Gott, wie dein Name, so ist auch dein Ruhm“ (BVW 171) erklingt. Das Collegium Monacense St. Michael, das Barockorchester „La Banda“ und der Organist Peter Kofler musizieren unter der Leitung von Chordirektor Frank Höndgen.

Im Laufe des Jahres 2017 werden weitere acht geistliche Kantaten von Johann Sebastian Bach im Rahmen einer Wort-Gottes-Feier erklingen und in Predigten und Betrachtungen von Katholiken und Protestanten aufgegriffen. So ist am Sonntag, 12. Februar, der Politiker und Publizist Hans Maier zu Gast, aufgeführt wird „Ich bin vergnügt mit meinem Glücke“ (BVW 84). Der evangelisch-lutherische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm predigt am Sonntag, 16. Juli, zur Kantate „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ (BVW 93), Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler am Sonntag, 10. Dezember, zu „Nun komm, der Heiden Heiland“ (BWV 61). Zusätzlich werden Werke von Johann Sebastian Bach in Messfeiern und Konzerten aufgegriffen. (gob)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s