Rheinische Post: Grüne lehnen Zusammenhang zwischen Terroranschlag und Status der Maghreb-Staaten ab

Düsseldorf (ots) – Die Grünen lehnen es ab, als Reaktion auf den Berliner Terroranschlag die Maghreb-Staaten zu sichereren Herkunftsländern zu erklären. „Der Fall des Tatverdächtigen Amri hat mit dem zweifelhaften Instrument der Sicheren Herkunftsstaaten nichts zu tun“, sagte Grünen-Vorsitzende Simone Peter der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). Wer hier einen Zusammenhang konstruiere, dem gehe es nicht um Lösungen sondern „nur um politische Stimmungsmache“, sagte Peter. „Zielführender als alle Asylverschärfungen ist nach wie vor die Personalverstärkung bei der Registrierung und Antragsbearbeitung“, so die Parteichefin.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rheinische Post: Grüne lehnen Zusammenhang zwischen Terroranschlag und Status der Maghreb-Staaten ab

  1. Wer etwas anderes von dieser politischen Gruppierung erwartet, als eine solche ansammlung negativer Inteligenz, der träumt. Wo sind die Grünen von Früher, seit der Unterwanderung durch Bündniss 90 sind Sie nicht mehr die Partei die sie mal waren.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s