Online-Landkarte führt zu Krippen in der Erzdiözese

Informationen und Öffnungszeiten per Mausklick abfragen / „Film-Krippe“ in St. Paul München

München. Per Mausklick können sich Interessierte einen Überblick über Weihnachtskrippen in der Erzdiözese München und Freising verschaffen. Wo sich diese genau befinden und wann die Krippen zugänglich sind, lässt sich auf der Internetseite www.erzbistum-muenchen.de/krippen erfahren. Dort sind auch zahlreiche Bilder und Informationstexte hinterlegt.

Eine Krippe der besonderen Art gibt es an der Münchner Kirche St. Paul zu sehen: Bei der dortigen „Film-Krippe“ im Hauptportal an der eingerüsteten Westfassade werden drei Szenen aus der Verfilmung des Lebens Jesu von Pier Paolo Pasolini präsentiert. Die erste Szene mit der Verkündigung beziehungsweise dem Traum Josefs wird bis Freitag, 23. Dezember, gezeigt. Die Szene mit der Geburt und Huldigung der Sterndeuter läuft von Heiligabend, 24. Dezember, bis Heilige Drei Könige, 6. Januar. Die dritte und letzte Szene mit der Taufe Jesu im Jordan ist von Samstag, 7. Januar, bis Sonntag, 15. Januar, zu sehen. Der Anfang der 1960er Jahre in Schwarz-Weiß gedrehte Film erzählt das Leben des Jesus von Nazareth wortgetreu auf Basis des Matthäus-Evangeliums nach und zeichnet sich durch eine realistische und sozial engagierte Darstellung aus. (uq)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s