Fulton Sheen: Der erste katholische Medienbischof

The Cathwalk – Das Onlinemagazin für katholische Lebensart

Wenn man heute als katholischer Blogger oder Medienmensch nach Vorbildern sucht, wird man keinen besseren finden als Fulton Sheen. Dogmatisch, methodisch und rhetorisch hat er mediale Maßstäbe gesetzt. Warum er auch heute noch ein gutes Beispiel ist.

slide_4

von Josef Jung

Fulton Sheen: Ein Landei wird Erzbischof

Sheen wurde 1895 als ältester von vier Söhnen in dem Dorf El Paso in Illionis geboren. Seine Eltern waren Landwirte. Man kann dies als typische katholische Priesterbiographie ansehen, allerdings zogen seine Eltern schon bald in die Stadt Peoria, in der Sheen sozialisiert wurde. Im Dom des gleichnamigen Bistums wurde Sheen Messdiener. Er ging nach dem High School Abschluss ins Priesterseminar von Minnesota und wurde 1919 zum Priester geweiht. Danach folgten Studien an der Catholic University of America in Washington, in Rom und in Löwen (Belgien).

Sheens mediale Karriere

1925 veröffentliche Sheen sein erstes Buch und 1930 begann er mit wöchentlichen Radio Beiträgen. Sein…

Ursprünglichen Post anzeigen 239 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s